Python – DataFrames als Graph darstellen


Python macht es uns recht einfach Tabellen grafisch aufzubereiten. In meinem letzten Beitrag zeigte ich ja bereits, wie man Excel-Tabellen in Python als DataFrame-Objekt bekommt. Solche DataFrame-Objekte kann man recht einfach grafisch darstellen.

Als Beispiel nehme ich hier ein DataFrame-Objekt, das aus einem Dictionary erstellt wird und fülle es mit 3 Spalten mit jeweils 100 Zufallszahlen.

import numpy as np
import pandas as pd
from pandas import DataFrame

dframe2 = DataFrame({'X':np.random.randn(100),
                     'Y':np.random.randn(100),
                     'Z':np.random.randn(100)})

Die Tabelle, die wir dadurch bekommen, sieht etwa so aus:

           X         Y         Z
0   1.305797 -0.853025 -0.772764
1   0.079812 -0.274945 -0.154778
2   1.129999 -1.450885 -0.151744
...
97 -2.093099 -0.058787 -1.934526
98 -0.355389  2.114263 -1.035304
99  1.519161 -1.381814  0.165332

[100 rows x 3 columns]

Generieren wir daraus einen Plot, erhalten wir für jede Spalte eine entsprechende visuelle Darstellung. Diese können wir dann auch ganz einfach in einer Bild-Datei abspeichern.

plot = dframe2.plot()
fig = plot.get_figure()
fig.savefig('dframe2.png')

Das Resultat sieht dann etwa so aus:

dframe2 Plot

Pandas benutzt dazu die Matplotlib. Diese muss also installiert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.